VdF: Caspar Walter Rauh im Blick auf Paul Klee und James Ensor

Montag, 1. Oktober 2012 - 18:00

Am Montag, den 01.10.2012, findet im Kunstmuseum Bayreuth um 18:00 Uhr eine Führung durch die aktuelle Ausstellung Caspar Walter Rauh im Blick auf Paul Klee und James Ensor statt. Referentin ist die Museumsleiterin Dr. Marina v. Assel. Im Rahmen seiner Vortragsreihe lädt der Verein der Freunde des humanistischen Gymnasiums zu dem genannten Vortrag alle Interessenten herzlich ein.


Caspar Walter Rauh im Blick auf Paul Klee und James Ensor

Die Ausstellung stellt – anlässlich des 100. Geburtstages des Künstlers – beispielhaft das umfangreiche zeichnerische und druckgraphische Werk Caspar Walter Rauhs dem graphischen Werk Paul Klees und James Ensors gegenüber. Dabei spielen Rauhs Frühwerk und sein Wirken in der Gruppe „Fantasmagie“ eine besondere Rolle.

Caspar Walter Rauh hat an unserem Gymnasium Christian-Ernestinum sein Abitur abgelegt, studierte an der Düsseldorfer Kunstakademie, wo er Paul Klee begegnete. Seit 1958 war er Mitglied der Gruppe „Fantasmagie“, die ihren Sitz in Belgien hatte und europaweit agierte. Zusammen mit den dort wirkenden Künstlern war Rauh in verschiedenen Ausstellungen des phantastischen Realismus vertreten. Stark beeinflusst war diese Gruppe von den surrealen graphischen Bildwelten zum Beispiel von James Ensor.

Entwicklung und Umsetzung: Philipp Schmieder Medien – vanbittern