Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage: Leonhard Seidl liest

Mittwoch, 17. Juli 2013 - 18:00

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

im Rahmen des Projektes Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage veranstalten wir jährlich Aktionen an unserer Schule. So fanden im letzten Jahr Vorträge zu Mobbing oder der Neonazi-Szene in Bayern statt. Dieses Jahr konnten wir am Klassensprecherseminar eine Multiplikatoren-Schulung für die Mitglieder der SMV und die Klassensprecherinnen und Klassensprecher anbieten. Nun steht gegen Ende des Schuljahres wieder eine besondere Aktion ins Haus und es freut uns, dass wir für den 17. Juli den Autor Leonhard F. Seidl gewinnen konnten. Er wird vormittags den neunten und zehnten Klassen sein Buch „Mutterkorn“ vorstellen, zur abendlichen Lesung um 18:00 Uhr laden wir alle Interessierten ganz herzlich ein. Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich gesorgt sein.

Leonhard Seidl ist freier Autor und Journalist aus Nürnberg und schaffte es gleich mit seinem Erstlingswerk „Mutterkorn“, überregional bekannt zu werden. So schrieb die Süddeutsche Zeitung: „Schnell, spannend, glaubhaft … ein Stück Zeitgeschichte, gleichzeitig ein psychologischer Entwicklungsroman und ein Antidrogenbuch ohne moralischen Zeigefinger“.
Am 12. Oktober 2011 widmete sich die Neue Rheinische Zeitung seinem Buch und schrieb: „Die anstößige gesellschaftliche Realität rund um die Neonazis ist in „Mutterkorn" durchgehend  präsent. Einen belehrenden Unterton wie auch schematische Einschätzungen sucht man zum Glück vergebens. Antifaschistisches Engagement wie auch relevante berufliche Erfahrungen des Autors im sozialen Bereich mögen dazu beigetragen haben.“

Entwicklung und Umsetzung: Philipp Schmieder Medien – vanbittern