VdF / FmS: Aktuelles aus unserem Sonnensystem: wie neue Messungen von Raumsonden unser Weltbild verändern

Montag, 9. Dezember 2013 - 19:00

Aus der Vortragsreihe "Kosmos und Logos" anlässlich des 350. Jubiläums.

Spannende neue Ergebnisse über unser Sonnensystem und unsere Galaxie wurden von aktuellen Raumsonden gemessen und verändern unser Weltbild.  Diese Satelliten erfassen die Planeten unseres Sonnensystems mit früher ungeahnter Präzision und erweitern das Wissen über unseren Platz im Weltall enorm. Satelliten haben überraschenderweise detektiert, dass sogar aus unserer Erdatmosphäre energiereiche Gammastrahlen nach außen abgestrahlt werden. Auf dem Mars konnten Roboterfahrzeuge mittlerweile Wasserspuren und Meteorite entdecken. Etliche Monde des Jupiter und Saturn-Systems besitzen aktive Geysire und es scheinen Ozeane mit flüssigem Wasser unter einer gefrorenen Eisoberfläche zu existieren. Mit zahlreichen Bildern illustriert, werden diese neuen Beobachtungsergebnisse aus unserem Sonnensystem vorgestellt und es wird darauf eingegangen, welchen Einfluss dies auf unser Weltbild hat.

Prof. Dr. Schilling arbeitete in der Raumfahrtindustrie an der Entwicklung interplanetarer Raumsonden, bevor er zum Ordinarius für Robotik und Telematik an der Universität Würzburg ernannt wurde. Parallel ist er Vorstand des Forschungsinstituts „Zentrum für Telematik e.V.“. Er war Consulting Professor an der Stanford University 2002 -2006 und erhielt den Walter-Reis-Award 2008 im Bereich Service Robotics sowie 2012 für Robotics Innovations im Bereich Medizinrobotik verliehen, ebenso wie einen Advanced Grant des European Research Council, den höchstdotierten Forschungspreis auf Europäischer Ebene. Prof. Schilling ist Mitglied der International Academy of Astronautics (IAA) und leitet Komitees der internationalen Fachverbände IFAC und IEEE.

Der Vortrag findet um 19:00 Uhr in der Sporthalle statt, der Eintritt ist wie immer frei. Hiermit sind alle Interessenten herzlich dazu eingeladen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Entwicklung und Umsetzung: Philipp Schmieder Medien – vanbittern